Bewerbungsvideos mit Strategie

Bewerbungsvideos können ein probates Mittel sein, um sich selbst persönlicher zu vermarkten - insbesondere dann, wenn die Jobsuche globaler angelegt wird. Die richtige Anwendung ist allerdings ausschlaggebend. Denn nützlich ist die Sache NUR dann, wenn man sich wirklich überzeugend präsentiert. Die schnelle Aufnahme eines Statements über Webcam oder Camcorder und Youtube-Wiedergabe kann die Wirkung einer guten Eigenpräsentation in Unterlagen völlig vernichten. Die Sache ist trotz Skype- und YouTube-Praxis eben NICHT einfach, um effektiv zu sein. Daher gilt unbedingt die Maxime "gut oder gar nicht"!

 

Sich per Bewerbungsvideo in Szene zu setzen bedarf eingehender Überlegungen sowie einer sorgfältigen Produktion, jedoch keiner 12-stündigen Filmaufnahmen wie für einen 15-Sekunden-TV-Werbespot. Besondere technische Raffinesse schießt am Ziel vorbei -,  stattdessen zählen akribische Vorbereitung, Strategie und Umsetzung.

 

Ein gutes Bewerbungsvideo kann Vorteile bei der persönlichen Präsentation verschaffen, sofern es der Bewerber versteht, die Vorzüge des Mediums individuell für sich zu nützen. Wie bei Bewerbungsunterlagen gilt auch beim Bewerbungsvideo, Aussagekraft und Gesamtbild müssen passen - denn weder Ledermappen mit Golddruck noch spezielle Videoanimationen heben die Qualitäten des Bewerbers. 

Bei der Erstellung eines beruflich förderlichen Konzeptes sowie bei "Drehbuch" und Redaktion ist höchste Konzentration geboten. Im Rahmen eines Karriere-/Bewerbungscoachings können wir die Realisierung eines Bewerbungsvideos im Detail erarbeiten. Hier bieten wir profunde Unterstützung an - damit der gut gemeinte Ansatz beim Betrachter auch tatsächlich so wirkt wie erhofft.